"Fore!" - Das Golf-Club Sylt Blog

Finale Sylter Pro Am

Der Sieger des 31. Sylter Pro Am heißt Max Kramer. Max darf zum 5. Mal den großen Scheck mit nach  Hause nehmen. Diesmal erhält er ein Preisgeld von insgesamt € 9.800. Herzlichen Glückwunsch lieber Max.
Nachfolgend die Ergebnislisten:
Ergebnisse
Gesamtwertung
Teamwertung

Weiterlesen …

Teilnehmer der diesjährigen Perso-Open

4. Perso-Open 2018

Einmal im Jahr treffen sich alle Mitarbeiter der Sylter Golf-Clubs, um den Pokal der Perso-Open auszuspielen. In diesem Jahr war der GC Sylt Ausrichter dieses Turniers und am Samstag, den 20. Oktober trafen sich (fast) alle Mitarbeiter der Sylter GC's zu einem Vierball-Stableford-Turnier, welches über 9 Loch gespielt wurde. 24 Teilnehmer gingen bei Sonnenschein ab 13.00 Uhr auf die Runde. Der Preistisch war reich gedeckt, jeder Club steuerte dazu bei, so dass jeder Teilnehmer einen Preis mit nach Hause nehmen durfte. Ab 16.30 Uhr gab es im Clubhaus leckeres Essen. Präsident Werner Rudi begrüßte herzlich alle Spieler und sagte, dass diese Tradition unbedingt weiter fortgeführt werden soll. Greenkeeper Thomas Schweikert führte durch die Siegerehrung. Das 1. Brutto ging an Heidi Matzke und Silke Althoff (GC Sylt) mit 15 Bruttopunkten und das 1. Netto an Sabine Hirschberger und Timo Ploog (Marine GC) mit 19 Nettopunkten, damit konnte der Marine GC den Pokal (Wanderpreis) mit nach Hause nehmen. Herzlichen Glückwunsch !! Im nächsten Jahr ist der Marine GC Ausrichter der 5. Perso-Open. Der Abend klang fröhlich im Clubhaus des GC Sylt aus.  

Weiterlesen …

Oktoberfestvierer

44 Teilnehmer starteten am Samstag, den 13. Oktober, Kanonenstart um 11:00 Uhr, bei traumhaftem Wetter zum Oktoberfestvierer. Gespielt wurde ein Chapman-Vierer mit Eclectic-Wertung. Zur Halfway gab es Weisswurst, Obatzer und Bier vom Fass. Durch die Siegerehrung führte Spielführer Dr. Alex Cegla und übergab das 1. Brutto an Jan Volquardsen und Heidi Matzke (beide GC Sylt) mit 16 Bruttopunkten, das 2. Brutto ging an unser Ehrenmitglied und Marshal Hans-Joachim Frohböse und seinem Sohn Felix mit 15 Bruttopunkten. Herzlichen Glückwunsch! Zum Essen gab es bayerisches Buffet mit allerlei Köstlichkeiten, dank auch an unsere Gastronomen Steffen und Viktoria.

Weiterlesen …

Preis des Platzwartes / Herbstpokal

Am Tag der deutschen Einheit, Mittwoch, den 3. Oktober, fand mit 42 Teilnehmern der Preis des Platzwartes/Herbstpokal statt. Sonne und eine ordentliche Portion Wind waren der Begleiter. Gestartet wurde das Einzel-Stableford Turnier, vw, mit einem  Kanonenstart um 12.00 Uhr. Platzwart Rolf-Stephan Hansen führte durch die Siegerehrung bzw. Preisübergabe. Das 1. Brutto der Damen ging mit 21 Punkten an Heidi Matzke, Hdc 7,7 (GC Sylt), das 1. Brutto der Herren an Sebastian Uhlhorn, Hdc 6,0, vom GC Vechta-Welpe mit 31 Punkten. Diverse Nettopreise konnten ebenfalls an die Gewinner übergeben werden. Im Anschluss fand ein gemeinsames Essen mit Oktoberfestbier und Haxe statt. Herzlichen Glückwunsch den Siegern !!

Weiterlesen …

Platzarbeiten

Liebe Mitglieder und Gäste,
aufgrund von Platzarbeiten sind am Donnerstag, den 27.09.2018 die Bahnen 1-8 gesperrt und am Freitag, den 28.09.2018 die Bahnen 10.17 gesperrt. Wir bitten um Ihr Verständnis!
Ihr Team vom GC Sylt

Weiterlesen …

Finale Sylter Pro Am 2018

13 400 Euro und der 4. Sieg für Max Kramer

Das 30. Sylt ProAm wurde zwischen zwei Orkanen ausgespielt

Das war selbst für Insulaner eine bewegende Erfahrung: Golfen zwischen zwei Orkanen. Zum Auftakt des Sylt ProAm-Turniers am Freitag wütete Sturmtief Elena über Deutschlands nördlichste Insel, zum Finale am Sonntag kündigte sich schon Orkan Fabienne an. „Das war schon heftig, was wir in diesem Jahr erleben durften“, schmunzelte Veltins-Chef Michael Huber.“Aber es hat trotzdem großen Spaß gemacht. Wir sind das nächste Jahr wieder dabei.“
Das SyltProAm wurde zum 30. Mal ausgetragen, zu diesem Jubiläum hatte Hauptsponsor Veltins das Preisgeld von bisher 40 000 Euro auf 80 000 Euro verdoppelt. 48 Professionals aus ganz Deutschland reisten in Deutschlands hohen Norden, 144 Amateure komplettierten das Feld. Gespielt wurde auf den Plätzen des Marine Golf Sylt, des GC Budersand und des GC Sylt.
Elena kam heftig. Sowohl beim Marine GC als auch beim GC Budersand musste das Spiel abgebrochen werden, bei Böen über 100km/h war reguläres Golf nicht mehr möglich. Am Meer wurden Strandkörbe umgeworfen, auf den Grüns der Golfplätze gab es für die Bälle kein Halten mehr, die Spieler hatten beim Abschlag Mühe, nicht umgeweht zu werden. Das war selbst für norddeutsche Hardcore-Golfer zu viel.
Also musste der Spielmodus geändert werden: Am Samstag teeten nun alle Pros mit 48 Amateuren beim GC Budersand auf, die restlichen Amateure trafen sich beim Marine GC und spielten dort ein Turnier mit Teamwertung und einer Fülle von Preisen. „Sicher waren einige Amateure enttäuscht, dass sie nun nicht mit einem Pro spielen konnten“, gab Werner Rudi, Präsident des GC Sylt zu. „Aber wir wollten wenigstens ein verwertbares Ergebnis aller Pros haben, auf dem dann die Finalrunde am Sonntag beim GC Sylt basierte. Das haben die allermeisten Amateure auch eingesehen.“

Auch am Samstag hatten alle Starter mit widrigen Bedingungen zu kämpfen, Böen bis zu 80 km/h fegten über den Links-Kurs des GC Budersand, der sich in einem Top-Zustand präsentierte. Die Tageswertung gewannen Max Kramer (GC Olching) und Lokalmathador Alexander Born (GC Sylt), denen beide auf Deutschlands Golfplatz Nummer 1 eine sensationelle 74er Runde gelang.

Am Sonntag dann das Finale beim GC Sylt. Das Riesenfeld wurde ab 7 Uhr auf den Platz geschickt, bei mäßigem Wind, der im Laufe des Tages allerdings wieder etwas pustiger wurde. „Die Grüns des GC Sylt waren die besten, die man in diesem Jahr in Deutschland finden konnte“, lobte Christoph Günther, erfahrener Tour-Spieler und Deutscher Meister der Golf-Professionals. Co-Leader Alexander Born musste am Finaltag eine 84 hinnehmen und rutschte damit im Gesamtklassement auf den geteilten 27. Rang. Anders Max Kramer: Der Olchinger ließ der 74 in Budersand beim GC Sylt eine 68 folgen und gewann das Turnier mit 142 Schlägen und vier Schlägen Vorprung – und das nun schon zum vierten Mal in Folge.“Dass ich gern nach Sylt komme, ist wohl klar“, strahlte der Seriensieger. “War ganz schön hart dieses Jahr, aber den Finaltag konnten wir bei besten Bedingungen bestreiten. Auf einem Platz, der in einem sensationellen Zustand war.“ Kramer durfte im Jubiläumsjahr des SyltProAm einen Scheck über 13 400 Euro mit nach Haus nehmen. Das beste Tagesergebnis markierte der erst 20jährige Niklas Jason Griffiths vom Club Zur Vahr, der eine blitzsaubere 66er Runde hinlegte.
Auch die Spitzenamateure lieferten am Sonntag bemerkenswerte Ergebnisse ab. Nationalspielerin Sarina Schmidt vom GC Valley München (Handicap  +3,6) gewann die Bruttowertung der Damen mit 39 Punkten, bei den Herren siegte Noah Zöller vom GC St. Leon-Rot (Handicap +1) mit 39 Punkten.

Ski-Olympiasiegerin Hanni Weirather-Wenzel kämpfte sich durch alle drei Turniertage und war am Sonntag ziemlich geschafft: „Bei euch im hohen Norden, da wird einem auf dem Golfplatz eine Menge abverlangt.“ Im nächsten Jahr will sie aber auf jeden Fall wieder mit dabei sein. “Vielleicht lasst ihr dann das mit der Orkan-Begleitung“, wünscht sich Gold-Hanni.

Foto 1

13 400 Euro-Scheck für den Sieger. Karl Max Hellner (Präsident Marine GC), Golf-Pro Max Kramer (GC Olching), Claudia Ebert (Päsidentin GC Budersand), Werner Rudi (Präsident GC Sylt) und Veltins Chef Michael Huber (von links)

Foto 2

Max Kramer sicherte sich schon zum4. Mal den Sieg beim Sylter ProAm

Text: Werner Rudi Fotos: Marcel Fuchs

Liebe Gäste, liebe Sponsoren, liebe Mitglieder und Teilnehmer unseres 30. Pro Am, hier finden Sie die Ergebnisse
im Team und die Einzelwertungen.

Weiterlesen …

Ergebnisse GC Budersand Sylter Pro Am Samstag, 22.09.2018

Hier finden Sie die Ergebnisse von Samstag, den 22.09.2018 im GC Budersand SYLTER PRO AM

Weiterlesen …